Evotec geht weitere Partnerschaft mit US-Konzern Celgene ein

Frankfurt/Hamburg (APA/Reuters) - Das Hamburger Biotechunternehmen Evotec weitet seine Zusammenarbeit mit dem US-Pharmakonzern Celgene aus. Evotec erhält dafür eine Vorabzahlungen, zudem winken "erhebliche" Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen an möglichen Produkten, die aus der Kooperation entstehen könnten. Nähere finanzielle Details gab Evotec am Donnerstag nicht bekannt.

Für das Unternehmen ist es bereits die dritte Partnerschaft mit Celgene, sie soll sich auf Entwicklung von neuen Wirkstoffen konzentrieren mit dem besonderen Fokus auf den Abbau von Proteinen. Mit Celgene arbeitet Evotec bereits in den Bereichen neurodegenerative Erkrankungen sowie Krebs zusammen.

Evotec ist auf die Arzneiforschung im frühen Stadium spezialisiert und kooperiert mit zahlreichen großen Pharmaunternehmen wie Bayer und Sanofi. Ende September steigt die Gesellschaft in den Nebenwerteindex MDAX auf. Die bisherige Notierung im Technologieindex TecDAX bleibt bestehen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …