EU-Preisunterschiede: Dänemark dreimal so teuer wie Bulgarien

Brüssel (APA) - Die Unterschiede bei den Preisniveaus für Verbrauchsgüter und Dienstleistungen liegen zwischen 48 Prozent des EU-Schnitts in Bulgarien und 142 Prozent in Dänemark. Österreich rangiert mit 108 Prozent auf Rang 10 unter den 28 EU-Staaten, geht aus Eurostat-Daten vom Mittwoch für 2017 hervor.

Hinter Dänemark rangierten beim Preisniveau Luxemburg (127 Prozent), Irland und Schweden (je 125 Prozent), Finnland (122 Prozent) und Großbritannien (117 Prozent). Über dem EU-Durchschnitt von 100 Prozent lagen noch die Niederlande (112 Prozent), Belgien (111 Prozent), Frankreich (109 Prozent), Österreich (108 Prozent), Deutschland (105 Prozent) und Italien (101 Prozent).

Bei den einzelnen Bereichen lag Österreich bei Nahrungsmitteln und alkoholischen Getränken mit 125 Prozent auf Rang drei hinter Dänemark (150 Prozent) und Schweden (126 Prozent).

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …