EU-Kommission kündigt neue Klimaschutz-Strategie an

Brüssel (APA/dpa) - Die EU-Kommission hat neue ehrgeizige Pläne zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens angekündigt. "Es ist keine Zeit zu verlieren", schrieb Umweltkommissar Miguel Arias Canete am Freitag auf Twitter. "Die EU-Kommission wird liefern." Er reagierte damit auf die Aufforderung der EU-Staats- und Regierungschefs, bis Anfang 2019 eine Strategie zur langfristigen Verringerung der EU-Klimagase zu entwerfen.

Im Pariser Abkommen wurde 2015 festgelegt, den Ausstoß von Treibhausgasen weltweit so stark einzudämmen, dass die globale Erwärmung bei weniger als zwei Grad oder idealerweise sogar bei 1,5 Grad gestoppt wird. Gemeint ist der globale Temperaturanstieg verglichen mit vorindustriellen Zeiten.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte