47-Milliarden-Dollar-Deal: EU genehmigt Kauf von NXP durch Qualcomm

Brüssel/San Diego (Kalifornien) (APA/Reuters) - Die Europäische Kommission genehmigte den 47 Mrd. Dollar (38,52 Mrd. Euro) schweren Kauf des niederländischen Chipherstellers NXP durch den US-Rivalen Qualcomm. Die Erlaubnis sei aber an die Bedingung geknüpft, dass Qualcomm einer Reihe von Auflagen uneingeschränkt nachkomme, teilte die EU-Wettbewerbsbehörde am Donnerstag mit.

So müsse Qualcomm für acht Jahre eine bestimmte Technologie und Lizenzen von NXP zu Bedingungen vergeben, die mindestens genauso attraktiv seien wie heute. Zudem müssten Halbleiter von Qualcomm noch länger mit den Standards der Konkurrenten zusammenarbeiten. Qualcomm kündigte den Kauf von NXP im Oktober 2016 an. Es war seinerzeit der größte Zukauf in der Halbleiterindustrie.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …