EU-Kommissar Hogan sieht Chancen für Handelspakt mit Südamerika

Brüssel (APA/dpa) - Die EU-Kommission sieht eine Einigung über ein Handelsabkommen mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur in greifbarer Nähe. "Wir glauben, dass eine Abmachung auf kurze Sicht unter Dach und Fach gebracht werden kann", sagte EU-Agrarkommissar Phil Hogan am Montag nach einem Treffen der EU-Landwirtschaftsminister in Brüssel.

Es gebe Fortschritte zu verzeichnen. In der Diskussion gehe es unter anderem noch um Rindfleisch, aber auch um Industrieprodukte wie etwa Autoteile.

Die Mercosur-Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay und die EU verhandeln seit Jahren über einen Abbau von Zöllen und anderen Handelshemmnissen, der Unternehmen Kosteneinsparungen in Milliardenhöhe bringen soll.

Am Dienstag treffen sich beide Seiten erneut zu Gesprächen in Brüssel. Die EU-Kommission verhandelt dabei im Auftrag der 28 EU-Staaten. Mit einem Durchbruch wird noch nicht gerechnet.

Washington (APA/Reuters) - Die US-Notenbank Fed steuert laut ihrem Vizechef Richard Clarida auf einen Zinssatz zu, der die Konjunktur weder hemmt noch fördert. Sich auf einem solchen "neutralen" Niveau zu bewegen, sei sinnvoll, sagte der Währungshüter am Freitag dem Sender CNBC. Er sei nicht der Meinung, dass die Erhöhungen der Fed zu weit gingen oder zu schnell vollzogen würden.
 

Newsticker

Vizechef der US-Notenbank für Zinserhöhungen mit Augenmaß

Rom (APA) - Der italienische Premier Giuseppe Conte plant ein Treffen mit EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, um ihm zu erklären, warum Italien an seinem umstrittenen Haushaltsplan festhält. Anfang nächster Woche werde er Kontakt zu Juncker aufnehmen, berichtete Conte am Freitag im Gespräch mit Journalisten in Rom.
 

Newsticker

Italien-Budget: Conte plant nächste Woche Treffen mit Juncker

Brüssel (APA) - Unter österreichischem EU-Vorsitz zeichnet sich keine Einigung der EU-Staaten mehr über die geplante Aufstockung der EU-Grenzschutzagentur Frontex bis 2020 auf 10.000 Mann ab. Der EU-Vorsitz sieht dem Vernehmen nach für Dezember keine formale Einigung der EU-Innenminister mehr vor.
 

Newsticker

Keine Einigung für Frontex-Aufstockung unter Österreichs EU-Vorsitz