EU-Gipfel einigte sich auf gemeinsame Linie für Türkei-Pakt

Brüssel - Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf ihrem Gipfel in der Nacht auf Freitag auf eine gemeinsame Position zu dem von der Türkei vorgeschlagenen Flüchtlingspakt geeinigt. "Einigung auf EU-Position", schrieb Luxemburgs Regierungschef Xavier Bettel auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Am Freitagmorgen wird Ratspräsident Donald Tusk demnach das Ergebnis dem türkischen Regierungschef Ahmet Davutoglu vorlegen, bevor der Gipfel erneut zusammenkommt.

Bonität

KSV: Österreichs Wirtschaft voller Optimismus und bestens aufgestellt

Bonität

Out of Business: Insolvenzfälle vom 22. August 2017

Wirtschaft

Innovationen heben Unternehmenskäufe auf Rekordhöhe