EU: Grünes Licht für 83-Mrd-Dollar-Deal Linde-Praxair

Brüssel (APA/Reuters) - Die EU-Wettbewerbshüter sind nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters kurz davor, die 83 Mrd. Dollar (knapp 71 Mrd. Euro) schwere Fusion des deutschen Industriegase-Konzerns Linde mit dem US-Rivalen Praxair zu genehmigen.

Kartellrechtliche Bedenken der EU-Kommission seien ausgeräumt worden durch die Praxair-Zusage, sich für den geplanten Zusammenschluss von einem Großteil seines Europa-Geschäfts zu trennen, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen am Donnerstagabend. Der japanische Konzern Taiyo Nippon Sanso übernimmt Geschäftsteile für insgesamt fünf Milliarden Euro, wie die drei Unternehmen vergangene Woche mitteilten.

Linde und Praxair hatten ihre Fusionspläne vor einem Jahr bekanntgegeben. Es würde der weltgrößte Hersteller von Industriegasen wie Sauerstoff und Helium entstehen.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los