EU warnt vor Al-Kaida-Anschlägen in Europa

(Reuters) - Die EU warnt vor Anschlägen von Al-Kaida in Europa, den USA und Israel. Nach den Worten des EU-Anti-Terror-Koordinators Gilles de Kerchove könnte die Extremisten-Organisation sich durch den Aufstieg der rivalisierenden Miliz Islamischer Staat (IS) dazu herausgefordert sehen. "Es ist möglich, dass Al-Kaida Anschläge anstreben könnte, um zu zeigen, dass die Organisation weiterhin relevant ist", sagte De Kerchove am Mittwoch vor einem Ausschuss des Europäischen Parlaments. Einige Kämpfer seien von Afghanistan und Pakistan nach Syrien gelangt, wo sie die mit Al-Kaida verbundene Chorasan-Gruppe gebildet hätten. Offenbar hätten sie Europäer angeworben, die als Kämpfer nach Syrien gereist seien, sagte De Kerchove. Diese sollten nun ihre Pässe nutzen, um in Europa, Israel und den USA Anschläge zu begehen.
Aus den USA sind bereits ähnliche Warnungen gekommen. Die US-Luftwaffe hat bei ihren Angriffen auf Extremisten in Syrien neben IS auch Chorasan attackiert.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen