ESM-Chef - Abschluss von Griechenland-Prüfung bis Mai möglich

Athen/Zürich - Der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM hält eine Überprüfung des griechischen Reformprogramms bis Anfang Mai für denkbar. "Die Möglichkeit besteht. Denn die Themen sind gesetzt und die großen Ziele festgelegt. Darüber gibt es also keine Diskussionen mehr", sagte Klaus Regling in einem Interview der "Neuen Zürcher Zeitung" (Freitagausgabe).

"Man muss allerdings bedenken, dass die Flüchtlingsthematik die Lage schwieriger gemacht hat. Dieses Problem beansprucht viel Zeit der griechischen Regierung", sagte Regling dem Blatt. Es gebe Fortschritte, aber es sei noch zu früh zu sagen, wann die Prüfung abgeschlossen werde.

Zudem rechne der ESM damit, dass Griechenland nicht das volle Volumen des dritten Hilfsprogramms von 86 Milliarden Euro benötigen werde, bekräftigte Regling. "Die beiden Themen Reformprogramm und Flüchtlinge werden strikt auseinandergehalten", sagte Regling.

Gießhübl/Wiener Neustadt (APA) - Die Food4you gmbh aus Gießhübl/NÖ, Betreiber der Restaurantkette Schnitzelhaus, hat nach Angaben der Gläubigerschutzverbände Creditreform und AKV vom Montag am Landesgericht Wiener Neustadt den Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt. Von der Insolvenz sind bis zu 150 Gläubiger und 44 Arbeitnehmer betroffen. Die Passiva betragen etwa 3,5 Mio. Euro.
 

Newsticker

Schnitzelhaus-Betreiber hat Konkursverfahren beantragt

Wien (APA/sda) - Die MTH-Gruppe des Industriellen und früheren ÖVP-Obmanns Josef Taus ist auf Expansionskurs und steigt nun auch in den Schweizer Markt ein: Die MTH Retail Group hat heute, Montag, die Schweizer Office-World-Gruppe (OWiba AG) von Migros gekauft, teilte das Unternehmen mit. MTH Retail übernimmt demnach 100 Prozent der Anteile, sämtliche Mitarbeitender sowie die Verkaufsstellen von Office World.
 

Newsticker

Taus-Gruppe MTH expandiert in die Schweiz

Wien (APA) - Österreichs Wirtschaft ist nach einem starken ersten Halbjahr auch im September gewachsen. Der Konjunkturindikator der Bank Austria stieg auf 3,8 Punkte, den höchsten Wert seit zehn Jahren. Im August waren es noch 3,4 Punkte. In den kommenden Monaten soll es weiter bergaufgehen. Der Wirtschaftsboom macht sich auch am Arbeitsmarkt bemerkbar.
 

Newsticker

Wirtschaft boomt - Bank-Austria-Indikator steigt auf Zehn-Jahreshoch