Erwin Hameseder als Obmann von Raiffeisen NÖ-Wien bestätigt

Wien (APA) - Erwin Hameseder (61) bleibt weitere sechs Jahre an der Spitze der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien. Am Freitag wurde er von den Delegierten der Generalversammlung als Obmann bestätigt, teilte die Genossenschaft am Nachmittag mit. Hameseder will den Anteil der jungen Raiffeisen-Funktionäre (unter 35 Jahren) bis 2025 auf mindestens 25 Prozent heben.

Die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien ist eine der größten Beteiligungsholdings des Landes. Unter anderem hält die mehrheitlich den niederösterreichischen Raiffeisenbanken gehörende Genossenschaft Anteile an der Raiffeisen Bank International (RBI), der Raiffeisenlandesbank (RLB) NÖ-Wien sowie über den Agrarkonzern Leipnik-Lundenburger Invest (LLI) an cafe+co und der GoodMills Group sowie am Zuckerriesen Agrana, an der NÖM, an der Strabag und am Kurier.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …