Erster Zahlungsausfall von staatseigener Firma in China

Shanghai - In China ist es zum ersten Zahlungsausfall eines staatseigenen Unternehmens gekommen. Die Energiefirma Baoding Tianwei Baobian Electric habe eine fällige Zinszahlung auf eine Anleihe nicht geleistet, teilte die zuständige Abrechnungsstelle heute, Dienstag, mit. Das Unternehmen bestätigte, nicht genug Mittel für eine fristgerechte Zahlung zu haben.

Baoding hatte vergangene Woche bereits gewarnt, fällige Zinsen in Höhe von 13,8 Mio. Dollar (12,9 Millionen Euro) möglicherweise nicht bedienen zu können. Der Zahlungsausfall deutet daraufhin, dass die Regierung in Peking einen Richtungswechsel einschlägt und sich allmählich von staatlichen Garantien auch für riskante Anleihen zurückzieht.

Die Firma gehört zu 23 Prozent zur Baoding Tianwei Group, die wiederum zur staatseigenen China South Industries Group gehört.

Bregenz (APA) - Aufgrund von anhaltender Trockenheit mit einhergehendem Futter- und Wassermangel stehen in Vorarlberg verfrühte Almabtriebe im Raum. Diese versuche man durch die Zufuhr von Wasser und Heu zu verhindern, informierte der zuständige Landesrat Christian Gantner (ÖVP) am Freitag. Eine frühzeitige Rückkehr der Tiere ins Tal könnte die Situation in der Futterversorgung eklatant verschärfen, so Gantner.
 

Newsticker

Große Trockenheit: In Vorarlberg stehen verfrühte Almabtriebe im Raum

London/Brüssel (APA/dpa) - Nur eineinhalb Monate vor dem EU-Austritt der Briten ist immer noch nicht sicher, ob die Sache einigermaßen glimpflich ausgeht. Und das liegt nicht nur am Londoner Regierungschaos.
 

Newsticker

Beim Brexit sitzen beide in der Zwickmühle

Wien/Schwechat/Dublin (APA) - Eine erste Anhörung vor einem Londoner Gericht im Streit zwischen Ryanair und Lufthansa um neun geleaste Laudamotion-Flieger ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Hauptverfahren beginnt erst im November, wie es am Freitagnachmittag von der Lufthansa zur APA hieß. Laudamotion und Ryanair gaben sich wortkarg und erklärten, das laufende Verfahren nicht kommentieren zu wollen.
 

Newsticker

Gerichtsstreit um Laudamotion geht erst im November richtig los