Eni verdoppelte Nettogewinn im ersten Halbjahr 2018

Rom (APA) - Der italienische Energiekonzern Eni SpA (Ente Nationale Idrocaburi) hat im ersten Halbjahr 2018 seinen Nettogewinn um 124 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 verdoppeln können. Dies teilte der Konzern am Freitag mit.

Der bereinigte Nettogewinn stieg im zweiten Quartal um 66 Prozent auf 767 Mio. Euro. Im ersten Halbjahr betrugen die Investitionen 3,67 Mrd. Euro. Die Nettoverschuldung lag bei 9,9 Mrd. Euro. Die Ölproduktion stieg um 5,2 Prozent auf 1,86 Millionen Barrel pro Tag.

CEO Claudio Descalzi kündigte die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,83 Euro pro Aktie an.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …