Energiereform: Mexiko schreibt Milliardenprojekte aus

Mexiko-Stadt - Im Zuge der jüngsten Energiereform schreibt Mexiko Infrastrukturprojekte in Milliardenhöhe aus. Die Gesamtsumme der 24 Aufträge im Gas- und Stromsektor betrage 9,8 Mrd. US-Dollar (8,6 Mrd. Euro), teilte Energieminister Pedro Joaquín Coldwell am Montag mit. Das größte Projekt ist eine Gaspipeline, die vom Süden des US-Bundesstaates Texas durch den Golf an die Ostküste von Mexiko führt.

Mexiko hatte zuletzt seinen bisher streng regulierten Energiesektor für private Investoren und ausländische Unternehmen geöffnet. Die Staatskonzerne der Branche versäumten es nach Einschätzung von Experten über Jahrzehnte, in moderne Infrastruktur und Fachwissen zu investieren.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte