Eli Lilly verbuchte Verlust wegen US-Steuerreform

Indianapolis (Indiana) (APA/Reuters) - Die US-Steuerreform hat den US-Pharmakonzern Eli Lilly im vierten Quartal in die roten Zahlen gedrückt. Deshalb fiel ein Nettoverlust von 1,6 Mrd. Dollar (1,3 Mrd. Euro), nach einem Gewinn von knapp 772 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum an.

Eli Lilly verbuchte eine Sonderaufwendung von 1,9 Mrd. Dollar, die wegen der Steuerreform und in Zusammenhang mit Sparmaßnahmen anfiel. Der Umsatz stieg unterdessen dank neuer Arzneimittel um 7 Prozent auf 6,16 Mrd. Dollar.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …