eBay geht Partnerschaft mit Thalia ein

Hagen (APA/dpa) - Die US-Online-Handelsplattform eBay geht eine Kooperation mit der deutschen Buchhandelskette Thalia ein und stärkt sich damit gegen den großen Konkurrenten Amazon. In einem ersten Schritt der strategischen Partnerschaft bietet eBay seinen Premium-Kunden die Möglichkeit, das neue eBook-Abo "tolino select" von Thalia für 6 Monate als Service zu nutzen, kündigte das Unternehmen heute, Freitag, an.

Geplant sei, eBay-Premium-Kunden künftig Zugang zu den E-Books von Thalia zu bieten. Beim Premium-Angebot von eBay werden knapp 20 Euro im Jahr für zusätzliche Services wie schnellere Lieferungen oder unbegrenzte Rücksendungen fällig.

Nutzer des neuen Angebots sollen monatlich zunächst aus 40 kuratierten Buchtiteln vier Titel im Monat ausleihen und sie ein halbes Jahr lang auf einem elektronischen Lesegerät, im Web oder über die Tolino-App abrufen können. Nach sechs Monaten ist ein kontinuierlicher Zugang zu den E-Books von Thalia geplant.

Amazon bietet seinen Premium-Kunden für eine Jahrespauschale von knapp 70 Euro den Zugang zu Medien wie Filme oder Musik sowie über die Tochter Audible ein Abo-Modell für Hörbücher. eBay wolle nun das Angebot für seine rund 17 Millionen deutschen Nutzer zügig weiter ausbauen, darunter auch mit weiteren Medieninhalten, sagte eBay-Manager Eben Sermon der "Wirtschaftswoche".

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte

Rom/Menlo Park (APA) - Nachdem die US-Internetriesen Google und Amazon wegen vermuteter Steuerhinterziehung ins Visier der italienischen Justiz geraten sind, hat sich Facebook mit Italiens Steuerbehörden auf die Zahlung von 100 Mio. Euro geeinigt, um ein Steuerverfahren abzuschließen. Die Mailänder Justiz hatte dem E-Commerce-Riesen Steuerhinterziehung in Höhe von 300 Mio. Euro vorgeworfen, so italienische Medien.
 

Newsticker

Facebook einigt sich mit italienischem Fiskus und zahlt 100 Mio. Euro