E.ON könnte von Vattenfall-Klage gegen Atom-Ausstieg profitieren

Der deutsche Energiekonzern E.ON könnte von einem Erfolg der Schadenersatzklage des schwedischen Vattenfall-Konzerns vor einem US-Schiedsgericht wegen des deutschen Atomausstiegs profitieren. E.ON und Vattenfall haben gemeinsam die abgeschalteten Atomkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel betrieben.

Der deutsche Energiekonzern E.ON könnte von einem Erfolg der Schadenersatzklage des schwedischen Vattenfall-Konzerns vor einem US-Schiedsgericht wegen des deutschen Atomausstiegs profitieren. E.ON und Vattenfall haben gemeinsam die abgeschalteten Atomkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel betrieben.

"E.ON ist an den betroffenen Kernkraftwerken beteiligt und würde bei einem Erfolg der Klage von Vattenfall mittelbar für die Entwertung seiner Gesellschafterstellung entschädigt", sagte ein Konzernsprecher am Samstag. E.ON, RWE und Vattenfall haben wegen des beschleunigten Atomausstiegs vor dem Bundesverfassungsgericht Schadenersatzklagen eingereicht. Vattenfall klagt darüber hinaus vor einem Schiedsgericht in den USA. Die "Süddeutsche Zeitung" hatte berichtet, E.ON könne im Falle eines Erfolgs der Vattenfall-Klage auf eine Milliarden-Summe hoffen. Dazu wollte sich der Sprecher nicht äußern.

In seiner Klage vor dem deutschen Bundesverfassungsgericht hat der Düsseldorfer Versorger einen Schadenersatz von rund acht Milliarden Euro geltend gemacht. Vattenfall hat die Summe seiner Klage vor dem Schiedsgericht in den USA nach Angaben aus Regierungskreisen auf 4,7 Milliarden Euro beziffert. RWE fordert allein für die Abschaltung des stillgelegten hessischen Atomkraftwerks Biblis rund zwei Milliarden Euro, wie die Nachrichtenagentur Reuters von einer mit dem Verfahren vertrauten Person erfahren hatte.

Der deutsche Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hatte vor wenigen Tagen die Erfolgsaussichten der AKW-Betreiber vor dem Bundesverfassungsgericht als gering bezeichnet. Der Ausgang des Vattenfall-Verfahrens vor einem Schiedsgericht in den USA sei dagegen völlig offen.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …