E.ON verkauft Beteiligung an finnischer Gasum

(APA/Reuters) - Der deutsche Energiekonzern E.ON hat mit dem Verkauf seiner 20-prozentigen Beteiligung am finnischen Gasunternehmen Gasum Kasse gemacht. Der Anteil geht für 200 Mio. Euro an den finnischen Staat, wie E.ON am Montag mitteilte.

Auch das finnische Energieunternehmen Fortum habe seinen 31-prozentigen Gasum-Anteil an den finnischen Staat veräußert, der damit nun 75 Prozent der Anteile hält. Gasum ist im Import, in der Verteilung und im Vertrieb von Gas in Finnland tätig.

Mit der Veräußerung setzt E.ON seine geplanten Beteiligungsverkäufe fort. Bereits 2013 hat der Konzern seine 34-prozentige Beteiligung am Kernenergie-Projekt Fennovoima und die finnischen Energieunternehmen E.ON Kainuu und Karhu Voima veräußert.

Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutsche Commerzbank verfolgt ihre Pläne für eine europäische Onlinebank nicht weiter. "Wir haben inzwischen entschieden, das Projekt Copernicus nicht fortzuführen", sagte Privatkundenchef Michael Mandel in einem im Intranet der Commerzbank veröffentlichten Interview, das die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte.
 

Newsticker

Deutsche Commerzbank gibt Pläne für europäische Onlinebank auf

Berlin (APA/Reuters) - Europa muss sich im internationalen Zahlungsverkehr angesichts des Konflikts über die Iran-Sanktionen nach den Worten des deutschen Außenministers Heiko Maas unabhängiger von den USA machen.
 

Newsticker

Maas: Europa im Zahlungsverkehr unabhängiger von USA machen

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch

Politik

AUVA-Vorstand winkt Sparpaket durch