E-Control: KMU wechseln Energie-Lieferanten seltener als Privatkunden

Wien - Knapp 45.000 kleine und mittlere Unternehmen in Österreich haben im vergangenen Jahr ihren Stromlieferanten gewechselt. Einen neuen Gasanbieter suchten sich 2.700 Unternehmen. Das entspricht Wechselraten von 2,8 Prozent bei Strom und 3,4 Prozent bei Gas, wie die E-Control am Montag mitteilte.

"Die Betriebe sind deutlich wechselfreudiger geworden", sagte E-Control-Vorstand Martin Graf laut Aussendung. Einem Gewerbebetrieb mit einem Jahresstromverbrauch von 100.000 Kilowattstunden (kWh) spare der Wechsel vom regionalen Versorger zum günstigsten Anbieter bis zu 5.700 Euro pro Jahr inklusive Neukundenrabatt. Ein Unternehmen mit einem jährlichen Gasverbrauch von 400.000 kWh spare sich bis zu 6.400 Euro. Trotz der hohen Ersparnisse lagen die Wechselraten der KMU aber unter jenen der Haushalte, wo sich im vergangenen Jahr 3,7 Prozent einen neuen Stromanbieter gesucht hätten und 4,6 Prozent einen neuen Gaslieferanten.

Wien (APA) - Der frühere Lobbyist und FPÖ-Politiker Walter Meischberger hält seine Anklage in der Causa Telekom Austria/Parteienfinanzierung für parteipolitisch motiviert und wehrt sich gegen den Vorwurf der Geldwäsche. Das geht laut einem Bericht des "Standard" (Wochenendausgabe) aus den "ergänzenden Ausführungen" seines Rechtsanwalts zum Einspruch gegen die Anklageschrift hervor.
 

Newsticker

Telekom-Anklage: Meischberger wehrt sich gegen Geldwäschevorwurf

Berlin/Washington (APA/Reuters) - Der deutsche Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig hat nach Gesprächen in den USA die Hoffnung auf eine gütliche Beilegung der handelspolitischen Streitigkeiten zwischen beiden Ländern genährt. "Es gibt eine konstruktive Grundhaltung", sagte er am Freitag nach seinen Unterredungen mit hohen Vertretern der US-Regierung und der Wirtschaft.
 

Newsticker

Deutscher Politiker: Entspannter im Handelsstreit mit USA

Air Berlin - Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer in Sorge

Wirtschaft

Air Berlin - Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer in Sorge