Ein Dutzend AUA-Flüge durch Betriebsversammlung verspätet

Bei der Austrian Airlines (AUA) ist am Mittwochvormittag knapp jeder zehnte Flug verspätet gewesen. Von den rund 90 Abflügen am Flughafen Wien seien bisher 13 Flüge zwischen 30 und 90 Minuten verzögert, sagte Pressesprecher Peter Thier auf APA-Anfrage.

Ausfälle habe es vorerst keine gegeben. Grund für die Verspätungen ist eine Betriebsversammlung der Piloten und Flugbegleiter.

Die Betriebsversammlung des AUA-Bordpersonals hatte um 9 Uhr begonnen und sollte ungefähr zwei Stunden dauern. Anlass der Mitarbeiterversammlung sei die "chronisch dünne Personaldecke" und die "oberflächliche" Mitbestimmung bei den neuen Uniformen, hieß es vom Betriebsrat. Wegen Fehlplanungen beim Personal seien heuer bereits mehr als 160 Flüge ausgefallen.

Laut Unternehmensangaben nahmen an der Betriebsversammlung rund 200 Mitarbeiter teil.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte