Ein Dutzend AUA-Flüge durch Betriebsversammlung verspätet

Bei der Austrian Airlines (AUA) ist am Mittwochvormittag knapp jeder zehnte Flug verspätet gewesen. Von den rund 90 Abflügen am Flughafen Wien seien bisher 13 Flüge zwischen 30 und 90 Minuten verzögert, sagte Pressesprecher Peter Thier auf APA-Anfrage.

Ausfälle habe es vorerst keine gegeben. Grund für die Verspätungen ist eine Betriebsversammlung der Piloten und Flugbegleiter.

Die Betriebsversammlung des AUA-Bordpersonals hatte um 9 Uhr begonnen und sollte ungefähr zwei Stunden dauern. Anlass der Mitarbeiterversammlung sei die "chronisch dünne Personaldecke" und die "oberflächliche" Mitbestimmung bei den neuen Uniformen, hieß es vom Betriebsrat. Wegen Fehlplanungen beim Personal seien heuer bereits mehr als 160 Flüge ausgefallen.

Laut Unternehmensangaben nahmen an der Betriebsversammlung rund 200 Mitarbeiter teil.

Madrid (APA/Reuters) - Die Korrektur der Bilanz für 2017 versetzt den Aktien von Dia einen weiteren Schlag. Die Titel der hoch verschuldeten spanischen Supermarktkette fielen am Montag um mehr als 20 Prozent auf ein Rekordtief von 0,70 Euro.
 

Newsticker

Spanische Supermarktkette Dia musste Bilanz 2017 korrigieren

München (APA/dpa/Reuters) - Die US-Kartellbehörde FTC hat die milliardenschwere Fusion des deutschen Industriegaseherstellers Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair zum weltgrößten Industriegase-Konzern unter Auflagen genehmigt. Das teilte die Behörde am Montag mit.
 

Newsticker

USA genehmigen Linde-Praxair-Fusion unter Auflagen

Wien (APA) - Die Wettbewerbsbehörde (BWB) will stärker gegen unfaire Geschäftspraktiken zwischen großen und kleinen Betrieben vorgehen. "Die Benachteiligung von marktschwachen Vertragspartnern kann zu Wettbewerbsverzerrungen führen", sagte BWB-Chef Theodor Thanner am Montag bei der Präsentation eines "Fairnesskatalogs für Unternehmen".
 

Newsticker

BWB will schärfer gegen unfaire Geschäftspraktiken vorgehen