Dietrich Mateschitz erwarb ehemaliges Hotel am Prebersee im Lungau

Tamsweg (APA) - Der Immobilienbesitz des Red-Bull-Chefs Dietrich Mateschitz ist um eine Liegenschaft reicher: Die Dietrich Mateschitz Liegenschaften GmbH hat im Salzburger Lungau das Hotel am Preber, das ehemalige Hotel Funke, erworben, berichteten die "Salzburger Nachrichten" am Freitag. Bisheriger Eigentümer war seit gut 15 Jahren ein aus München stammender steirischer Unternehmer.

Das Hotel wurde 1932 errichtet und steht seit Jahrzehnten leer. Ursprünglich wollte es der steirische Unternehmer selbst sanieren und mit rund 40 Betten wieder in Betrieb nehmen. Wie Mateschitz das Haus künftig nutzen wird, ist nicht bekannt. Laut Tamswegs Bürgermeister Georg Gappmayer gibt es für den Umbau eine rechtskräftige Baubewilligung.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte