Dieter von Holtzbrinck gibt Aufsichtsrats-Vorsitz ab

Der deutsche Verleger Dieter von Holtzbrinck zieht sich zurück. Er übergibt den Vorsitz des Aufsichtsrates seiner DvH Medien GmbH mit seinem 75. Geburtstag am 29. September an den Medienunternehmer Michael Grabner, teilte die Gesellschaft in Stuttgart mit.

Grabner (67) war bisher stellvertretender Vorsitzender des Kontrollgremiums. Diesen Posten soll künftig der österreichische Verleger Eugen Russ ("Vorarlberger Nachrichten", "Neue Vorarlberger Tageszeitung") übernehmen.

Die 2009 gegründete DvH Medien GmbH ist die Holding für die Verlagsgruppen "Handelsblatt" (Düsseldorf), "Tagesspiegel" (Berlin) und die DvH Ventures GmbH (Köln). Hinzu kommt eine 50-prozentige Beteiligung am "Zeit"-Verlag (Hamburg).

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten