Deutsches Verkehrsministerium: Rückruf von Zehntausenden Diesel-Audis

Berlin (APA/Reuters) - Das Kraftfahrt-Bundesamt hat nach Angaben des deutschen Verkehrsministerium den Rückruf von Audi-Dieselfahrzeugen der Modelle Audi A6 und A7 3.0l eingeleitet. Der Bescheid des Amtes stamme vom 4. Juni und erstrecke sich auf in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge, teilte das Ministerium am Mittwoch mit.

Das KBA hatte bei Fahrzeugen des Herstellers Audi bei Messungen unzulässige Abschalteinrichtungen für die Abgasreinigungsanlage festgestellt. Von den genannten Audi-Modellen seien weltweit 60.000 in Betrieb, in Deutschland 33.000, teilte das Ministerium mit. Audi soll nun die unzulässigen Abschalteinrichtungen aus den Fahrzeugen entfernen. Die Emissionstypgenehmigungen für diese Autos sei in Luxemburg erteilt worden. Mit den dortigen Behörden werde das weitere Vorgehen abgestimmt.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …