Deutscher Mobil-Bezahldienst SumUp kooperiert mit Taxi-App

Der Berliner Mobil-Bezahldienst SumUp will sein Geschäft durch eine Kooperation mit der Taxi-App MyTaxi ausbauen. MyTaxi empfehle nun seinen über 45.000 angeschlossenen Taxifahrern den Dienst von SumUp exklusiv als mobile Bezahllösung, teilten die Unternehmen heute, Dienstag, mit.

SumUp vertreibt Lesegeräte, über die Kartenzahlungen per Smartphone und Tablet angenommen werden können. Das Unternehmen konkurriert mit ähnlichen Anbietern wie iZettle aus Schweden oder Payleven aus der Start-up-Fabrik Rocket Internet der Samwer-Brüder.

Die Kooperation mit MyTaxi startet zunächst in Deutschland und Österreich und soll im nächsten Schritt auf die Schweiz, Spanien und Polen ausgeweitet werden.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte