Deutscher Bierexport legte 2015 zu

Der Export hat das Geschäft der deutschen Bierbrauer im vergangenen Jahr angekurbelt. Bis Ende November sei um 4,5 Prozent mehr Bier ins Ausland verkauft worden als im Vorjahreszeitraum, teilte der Deutsche Brauer-Bund auf der Grünen Woche in Berlin mit. Nach einer vorläufigen Bilanz habe der Bierabsatz 2015 insgesamt etwa das Niveau des Vorjahres erreicht - rund 95 Millionen Hektoliter.

Davon wurden etwa 85 Prozent in Deutschland getrunken, 15 Prozent gingen in den Export. Die genauen Zahlen veröffentlicht das Statistische Bundesamt Ende Jänner. In Deutschland gibt es zurzeit 1.350 Brauereien.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte