Deutsche Wohnen wehrt sich weiter gegen Übernahme durch Vonovia

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen wehrt sich weiter gegen den Übernahmeversuch des größeren Konkurrenten Vonovia. Deutsche Wohnen teilte am Freitag mit, man behalte sich Barzahlung bei der Ablösung seiner Wandelschuldverschreibungen vor.

Das könnte die Pläne von Vonovia durchkreuzen: Vonovia setzt bei seinem Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen auch darauf, Aktien aus den Wandelanleihen zu kaufen. Wandelschuldverschreibungen können grundsätzlich in Aktien oder in bar zurückgezahlt werden.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte