Deutsche Wirtschaft warnt Sondierer vor Steuererhöhungen

Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Wirtschaft fürchtet, dass sie bei einer Neuauflage der großen Koalition mit Steuererhöhungen belastet werden könnte. "Wer in diesen Zeiten über Steuererhöhungen auch nur nachdenkt, betreibt ein gefährliches Spiel", warnte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) Eric Schweitzer am Montag.

Sein Verband verschickte ein Argumentationspapier an Entscheidungsträger von CDU, CDU und SPD, in dem zehn Gründe anführt werden, die nach Auffassung des DIHK gegen eine Erhöhung von Steuern sprechen. Ein Argument lautet, Steuererhöhungen bildeten eine Gefahr für Arbeitsplätze.

Statt Steuererhöhungen sei eine Entlastung bitter nötig, sagte Schweitzer. "Wenn die Politik jetzt die Steuerschraube noch anziehen will statt sie zu lockern, wird sie überdrehen. Der teure Preis sind dann in Zukunft weniger Wirtschaftsleistung, weniger Jobs und in der Folge auch weniger Einnahmen für staatliche Aufgaben." Wenn wichtige Länder wie die USA, Großbritannien und Frankreich ihre Steuern für Unternehmen deutlich senkten, müsse Deutschland reagieren, damit die hiesige Wirtschaft nicht ins Hintertreffen gerate. Ansatzpunkte seien dabei die Körperschaftsteuer, aber auch die Einkommensteuer, die für viele Familienunternehmen die relevante Unternehmenssteuer sei. "Da sind wir mit Spitzensteuersätzen von 42 beziehungsweise 45 Prozent plus Soli schon jetzt am Ende der Fahnenstange."

Während die Unionsparteien Steuererhöhungen vermeiden wollen, schließt die SPD das nicht generell aus.

Wien (APA) - Bernhard Sagmeister, Geschäftsführer der staatlichen Förderbank aws (Austria Wirtschaftsservice), ist als Präsident des Europäischen Verbands der Garantieinstitutionen wiedergewählt worden. Sagmeister leitet damit auch die kommenden drei Jahre die European Association of Guarantee Institutions (AECM), teilte aws am Montag mit. Die AECM hat 47 Mitgliedsinstitutionen aus 28 Ländern.
 

Newsticker

aws-Chef Sagmeister bleibt Präsident von europäischem Branchenverband

Wien (APA) - Peter Kolba, 26 Jahre lang Chefjurist des Vereins für Konsumenteninformation (VKI), widmet sich nach seinem Kurzzeitausflug in die Politik wieder dem Verbraucherschutz. Am Montag gründete er den "Verbraucherschutzverein". Er sucht dafür jetzt Mitglieder und Financiers.
 

Newsticker

Ex-Liste-Pilz-Mandatar Peter Kolba ist wieder Verbraucherschützer

Wien (APA) - Die Wiener Mietervereinigung warnt vor regelmäßigen Einkommensüberprüfungen im geförderten Wohnbau. Die im Programm der Bundesregierung ankündigte Maßnahme würde zu einer Gettoisierung führen, zeigte sich Vorsitzende Elke Hanel-Torsch bei einer Pressekonferenz am Montag überzeugt. Aus diesem Grund habe die Organisation eine Petition gegen den "Gehalts-Striptease" gestartet.
 

Newsticker

Wiener Mietervereinigung warnt vor Gehalts-Checks im sozialen Wohnbau