Deutsche Versicherer erwarten auch 2018 leichtes Wachstum

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Versicherer setzen nach einem Umsatzplus im vergangenen Jahr auch 2018 auf anziehende Geschäfte. Die Beitragseinnahmen stiegen 2017 um 1,7 Prozent auf knapp 198 Mrd. Euro, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Mittwoch mitteilte. Im laufenden Jahr soll es ein Wachstum von 1,3 Prozent geben.

"Wir erwarten eine stabile Geschäftsentwicklung", sagte der neue GDV-Präsident Wolfgang Weiler. "Die Konjunktur stützt unser Geschäft, belastend wirken weiterhin die Niedrigzinsen."

Wegen der Mini-Zinsen basteln vor allem die Lebensversicherer an neuen Polizzen. So verlieren klassische Produkte mit lebenslangen Garantien für die Kunden an Attraktivität. Versicherungen mit alternativen Garantiekonzepten machen laut Weiler beim Neugeschäft bereits knapp 50 Prozent aus. "Wir sehen aber keine Wende hin zu komplett garantiefreien Produkten." Während das Geschäft mit Lebensversicherungen insgesamt um 0,1 Prozent minimal auf 90,7 Mrd. Euro sank, legten die Schaden- und Unfallversicherer um 2,9 Prozent auf 68,2 Mrd. Euro zu.

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung:
 

Newsticker

Mag. Hermann Gabriel begehrt folgende nachträgliche Mitteilung

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte