Deutsche kaufen im September mehr Autos

Berlin - Die deutschen Autobauer haben im September gute Geschäfte gemacht. Die Zahl der Neuzulassungen stieg hierzulande im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5 Prozent auf 252.500 Fahrzeuge, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Freitag in Berlin mitteilte. Dabei hätten Diesel-Pkw mit einem Plus von 8 Prozent sogar überdurchschnittlich stark zugelegt.

Der VW-Abgasskandal dürfte sich im September noch nicht auf die Zulassungszahlen ausgewirkt haben, weil die Kunden ihre Neuwagen in der Regel Wochen oder Monate zuvor bestellen. Die offizielle Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA), die eine Aufschlüsselung nach Automarken enthält, lag zunächst noch nicht vor.

In den USA hatte Volkswagen im September trotz der Diesel-Affäre ein Verkaufsplus von 0,6 Prozent erzielt. Allerdings wurde dort erst Mitte des Monats ein Verkaufsstopp für die betroffenen Diesel-Modelle verhängt.

Frankfurt/New York (APA/dpa) - US-Aufseher haben der Deutschen Bank wegen verbotener Absprachen am Devisenmarkt eine Millionenstrafe aufgebrummt. Das Geldhaus habe einer Zahlung von 205 Mio. Dollar (178 Mio. Euro) wegen früherer Verstöße gegen New Yorker Finanzgesetze zugestimmt, teilte die dortige Finanzbehörde DFS am Mittwoch mit.
 

Newsticker

Deutsche Bank muss in den USA 205 Millionen Dollar Strafe zahlen

Berlin (APA/Reuters) - Der US-amerikanische Datenverarbeiter Teradata hat Klage gegen SAP vor einem Bundesbezirksgericht in Kalifornien eingereicht. Dem Softwarekonzern werden Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen sowie Verstöße gegen das Urheber- und Kartellrecht vorgeworfen, teilte Teradata am Mittwoch mit.
 

Newsticker

US-Datenverarbeiter Teradata erhebt Klage gegen SAP

Eskalation in Casinos-Austria-HV - Sazka verlor Machtkampf

Wirtschaft

Eskalation in Casinos-Austria-HV - Sazka verlor Machtkampf