Deutsche Inflation klettert auf höchsten Stand seit Mai 2015

Die Inflation in Deutschland legt zum Jahresanfang leicht zu. Die Verbraucherpreise stiegen im Jänner binnen Jahresfrist durchschnittlich um 0,5 Prozent, wie das deutsche Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Die Teuerung ist damit so stark wie seit Mai 2015 nicht mehr. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit diesem Wert gerechnet. Im Dezember lag die Jahresteuerung noch bei 0,3 Prozent.

Grund für die Entwicklung war, dass sich Energie im Jänner weniger stark verbilligte als in den vergangenen Monaten. So fielen die Preise von Haushaltsenergie und für das Tanken gegenüber dem Vorjahr um 5,8 Prozent, nach einem Rückgang von 6,5 Prozent im Dezember.

Von Dezember auf Jänner hingegen sanken die Lebenshaltungskosten im Schnitt um 0,8 Prozent. Dabei spielte eine Rolle, dass sich Pauschalreisen in mehreren Bundesländern gegenüber der Weihnachtszeit um knapp 20 Prozent verbilligten. Zudem senkten viele Einzelhändler im Winterschlussverkauf die Preise für Bekleidung und Schuhe. Details will das Statistikamt am 12. Februar veröffentlichen.

Wien (APA) - Die tschechische Sazka-Gruppe hat vom Bankhaus Schellhammer & Schattera Anteile an der Casinos Austria AG (CASAG) übernommen und ihre Beteiligung damit auf 38,29 Prozent aufgestockt. Der seit längerem bekannte Schritt sei formal abgeschlossen, teilte Sazka am Freitagnachmittag mit.
 

Newsticker

Sazka hält nun 38,29 Prozent an Casinos Austria

Wien (APA) - Der "Kurier" nennt Details zum Abschlussbericht der "Soko Meinl" zu den Ermittlungen im Anlageskandal rund um die Meinl European Land (MEL) des Bankers Julius Meinl. "Vorbehaltlich gutachterlicher Feststellungen beträgt dem Verdacht nach der Schaden am effektiven Vermögen der Aktionäre (...) 1,69 Milliarden Euro", heißt es im Abschlussbericht, so "kurier.at" Freitagabend.
 

Newsticker

Causa Meinl European Land - Anlegerschaden von 1,69 Mrd. Euro

London (APA/awp/sda) - Die Billigfluglinie Easyjet zeigt sich im Streit mit der Gewerkschaft SSP/VPOD gelassen. Man habe die Anliegen der Gewerkschaft zur Kenntnis genommen, teilte die Airline am Freitag als Reaktion auf ein Communiqué von deren Seite mit.
 

Newsticker

Easyjet in Streit mit Gewerkschaft gelassen