Deutsche Bank verpflichtet Citi-Manager Boyle

Die Deutsche Bank hat zur Stärkung ihres Aktiengeschäfts einen Manager vom US-Konkurrenten Citi abgeworden. James Boyle werde bei Deutschlands größtem Geldhaus Co-Chef des Aktien-Derivate-Geschäfts, sagte ein Sprecher des Frankfurter Instituts am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der Agentur Bloomberg.

Boyle arbeitete seit 2012 für Citigroup und wurde dort 2014 zum weltweiten Chef der Aktien-Derivate-Abteilung ernannt.
Deutsche-Bank-Chef John Cryan hat angekündigt, in den Aktienhandel- und -vertrieb investieren zu wollen. Dort hat das Geldhaus zuletzt Marktanteile verloren. Insidern zufolge plant das Institut in dem Bereich rund 100 Neueinstellungen in den USA, Asien und Europa. Im Anleihehandel, auf den sich die Deutsche Bank in den vergangenen Jahren konzentrierte, will Cryan dagegen Einschnitte vornehmen.

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) erwartet frühestens in rund einem Jahr die nächste Zinserhöhung. Der Leitzins liegt derzeit auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent und soll nach den Worten von EZB-Präsident Mario Draghi noch "über den Sommer" 2019 hinaus auf diesem Niveau bleiben.
 

Newsticker

Draghi: EZB-Zinsen bleiben über Sommer 2019 hinaus auf Rekordtief

München (APA/Reuters) - Siemens baut in der angeschlagenen Kraftwerks-Sparte in Deutschland 500 Arbeitsplätze weniger ab als geplant. Das ist das Ergebnis der monatelangen Verhandlungen mit der IG Metall und dem Betriebsrat, wie der Münchner Industriekonzern am Montag verkündete.
 

Newsticker

Siemens baut in Deutschland 2.900 Stellen ab

Berlin/Palo Alto (Kalifornien) (APA/dpa) - Industrie-Unternehmen in Europa haben die Bedeutung Künstlicher Intelligenz als einen maßgeblichen Schlüssel-Faktor für ihren künftigen Erfolg erkannt. Im Schnitt erwarten die Unternehmen dadurch Umsatzzuwächse von 11,6 Prozent bis 2030, geht aus einer Studie hervor, die von Hewlett Packard Enterprise (HPE) und den Ausrichtern der Konferenz Industry of Things World in Berlin durchgeführt wurde.
 

Newsticker

Studie: Industrie sieht Künstliche Intelligenz als Schlüssel-Faktor