Denzel Bank steigerte Finanzierungsgeschäft

Wien - Die Denzel Bank steigerte 2015 das Finanzierungsgeschäft von 94,8 auf 103 Mio. Euro, im Kfz-Sektor gab es ein Plus von 5,5 Prozent auf 77 Mio. Euro. In Summe haben sich die Ausleihungen (Kredit und Leasing) per Jahresende 2015 gegenüber dem Vorjahr um 9,5 Prozent auf 256 Mio. Euro erhöht. Die Spareinlagen stiegen um 14,5 Prozent auf 217 Mio. Euro.

Damit habe die Bank gleich mehrfach neue Rekordwerte erreicht, teilte das Institut am Mittwoch in einer Aussendung mit. Dies gelte auch für das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von 3,3 Mio. Euro (plus 6 Prozent).

Zum Ausblick meinte Vorstand Heinz Gruber: "Wir halten auch 2016 voller Überzeugung an unserem traditionellen Geschäftsmodell weiter fest: Die Hereinnahme von Spareinlagen und Vergabe von Krediten und Leasingverträgen an Konsumenten und KMU in Österreich."

Brüssel (APA/dpa) - Die EU droht Nordkorea eine weitere Verschärfung von Sanktionen an. Wegen der atomaren Aufrüstung des Landes werde man in enger Abstimmung mit den internationalen Partnern weitere Reaktionen in Erwägung ziehen, heißt es in einer am Donnerstagabend beim EU-Gipfel verabschiedeten Erklärung.
 

Newsticker

EU droht Nordkorea neue Sanktionen an

Brüssel (APA) - Der EU-Gipfel in Brüssel hat ein "effektives und faires Steuersystem" für die Digitalwirtschaft verlangt. Die EU-Staats- und Regierungschefs forderten am Donnerstag die EU-Kommission auf, "angemessene" Vorschläge dafür bis Anfang 2018 vorzulegen.
 

Newsticker

EU-Gipfel will Vorschlag für Digitalsteuer Anfang 2018

San Francisco/Mountain View (APA/dpa) - Der Fahrdienstvermittler Lyft hat sich frisches Geld bei Investoren besorgt. Die von CapitalG, einem Investmentfonds der Google-Mutter Alphabet, angeführte Finanzierungsrunde spült eine Milliarde Dollar (851,14 Mio. Euro) in die Kasse, teilte Lyft am Donnerstag mit. Insgesamt wurde die Firma von Geldgebern zuletzt nach eigenen Angaben mit 11 Mrd. Dollar bewertet.
 

Newsticker

Uber-Rivale Lyft sammelt weitere Milliarde bei Investoren ein