Daimler-Großaktionär Geely fuhr 2017 deutlich höheren Gewinn ein

Shanghai (APA/Reuters) - Daimlers neuer chinesischer Großaktionär Geely hat den Gewinn im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Vor allem das boomende Geschäft mit Geländewagen in China füllten dem Konzern die Kassen, wie Geely am Mittwoch mitteilte. Mit umgerechnet knapp 1,4 Mrd. Euro lag der Gewinn noch über den Erwartungen von Analysten. Der Umsatz legte mehr als 70 Prozent auf knapp 12 Mrd. Euro zu.

Im laufenden Jahr rechnet Geely allerdings mit schärferem Konkurrenzdruck zu Hause. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge werde deshalb wohl nur noch um rund ein Viertel auf 1,58 Millionen zulegen. 2017 zog der Absatz noch um mehr als 60 Prozent an.

Geely-Chef Li Shufu war in den vergangenen Jahren weltweit auf Einkaufstour und hatte jüngst für etwa 7,5 Mrd. Euro einen Anteil von knapp zehn Prozent an Daimler erworben. Damit sind die Chinesen größter Anteilseigner des Stuttgarter Autobauers. "Zahlreiche Akquisitionen" würden nun beträchtliche Chancen für Technologien, niedrigere Kosten und neue Märkte bieten, teilte Geely weiter mit.

Zu der Geely-Gruppe gehört der schwedische Autobauer Volvo sowie ein Anteil des gleichnamigen Nutzfahrzeug-Riesen. Weiter halten die Chinesen Beteiligungen am malaysischen Anbieter Proton, dem Start-up für fliegende Fahrzeuge Terrafugia und dem Hersteller der traditionellen schwarzen Londoner Taxis.

Berlin (APA/Reuters) - Die Deutsche Bahn will angesichts ihrer Probleme bei Pünktlichkeit und Wartung der Fahrzeuge mehr Mitarbeiter als je zuvor einstellen. Auch 2019 sollten rund 20.000 neue Eisenbahner ins Unternehmen kommen, geht aus Konzernunterlagen hervor, die der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch vorlagen. Zuletzt war von rund 15.000 die Rede.
 

Newsticker

Deutsche Bahn will 2019 weitere 20.000 Mitarbeiter einstellen

Ingolstadt/Düsseldorf (APA/dpa) - Der für das Deutschlandgeschäft verantwortliche Geschäftsführer des Handelskonzerns MediaMarktSaturn, Wolfgang Kirsch, muss seinen Posten räumen. "Nach 25 Jahren bei MediaMarktSaturn hat Wolfgang Kirsch für sich erkannt, dass es jetzt an der Zeit ist zu gehen, um einer neuen Führung Raum zu geben", teilte der nun verbleibende Geschäftsführer, Ferran Reverter, am Mittwoch in Ingolstadt mit.
 

Newsticker

Deutschlandchef von MediaMarktSaturn muss gehen

Wien (APA) - Die Österreichische Post AG setzt auf Kontinuität und hat erneut Georg Pölzl zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt. Die aktuelle Funktionsperiode laufe noch bis Ende September 2019 und werde danach um drei Jahre verlängert, mit anschließender Verlängerungsoption um zwei weitere Jahre. Das wurde in der ordentlichen Sitzung des Aufsichtsrats beschlossen, teilte die Post heute, Mittwoch, mit.
 

Newsticker

Georg Pölzl bleibt Chef der Österreichischen Post