Constantin Medien ist Schuldenberg los

Ismaning (APA) - Der Schweizer Highlight-Konzern vereinfacht sein Firmengeflecht und nimmt der Münchner Constantin Medien ihren gewaltigen Schuldenberg ab. Wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten, kauft die Dachholding Highlight Entertainment (HLEE) der Constantin Medien für 65 Mio. Euro ihre Anteile an der Highlight Communications (HLC) ab.

Die HLC ist alleinige Eigentümerin der Constantin Film und des Champions-League-Vermarkters Team. Constantin Medien kann damit eine im April fällige Anleihe von 65 Mio. Euro komplett zurückzahlen.

Constantin Medien hat mit dem Fernsehsender und Internetportal Sport 1 und der Produktionsfirma Plazamedia im vergangenen Jahr 264 Mio. Umsatz erwirtschaftet. Vorstandschef Olaf Schröder sagte, sein Unternehmen sei jetzt schuldenfrei und könne sich wieder aufs Kerngeschäft konzentrieren.

Die beiden größten Aktionäre der HLEE in Basel sind der Schweizer Investor Alexander Studhalter und der frühere Constantin-Chef Bernhard Burgener. Burgener ist auch Vorstands- und Verwaltunsratschef der HLEE, die unter anderem den Eurovision Song Contest und die Neujahrskonzerte der Wiener Philharmoniker vermarktet. Die HLEE hält jetzt 45 Prozent an der HLC, und diese hält 78 Prozent an Constantin Medien.

Berlin/München (APA/Reuters) - Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im September leicht eingetrübt. Der Geschäftsklima-Index fiel von 103,9 auf 103,7 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut am Montag zu seiner monatlichen Umfrage unter rund 9.000 Managern mitteilte. Ökonomen hatten mit einem Rückgang auf 103,2 Zähler gerechnet.
 

Newsticker

Ifo-Index sank im September - "Wirtschaft zeigt sich stabil"

Mailand (APA) - Die italienische Modegruppe Versace steht laut italienischen Medien vor dem Verkauf. Bereits am Dienstag könnte Firmenchefin Donatella Versace den Verkauf des Mailänder Konzerns an eine US-Gruppe ankündigen. Michael Kors oder Tiffany gelten als mögliche Kandidaten für die Übernahme, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Montag.
 

Newsticker

Versace soll laut Medien an US-Gruppe verkauft werden

Toronto/Washington (APA/Reuters) - Milliardenfusion in der Goldminen-Branche: Das kanadische Unternehmen Barrick Gold übernimmt den in Afrika tätigen Konzern Randgold Resources, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Der neue Konzern werde einen Marktwert von 18,3 Mrd. US-Dollar (15,6 Mrd. Euro) haben, erklärte Randgold. Das Management werde seinen Aktionären die Annahme des Angebots empfehlen.
 

Newsticker

Kanadischer Bergbaukonzern Barrick Gold schluckt Rivalen Randgold