Constantin Film und Sport1 sollen wiedervereint werden

Pratteln (APA/dpa) - In der deutschen Film- und Medienszene steht die Wiedervereinigung zweier bekannter Marken an. Deutschlands größter Filmproduzent Constantin Film ("Fack Ju Göhte") und der zu Constantin Medien gehörende TV-Sender Sport1 sollen künftig wieder unter einem Dach sein.

Der Schweizer Konzern Highlight Communications, der bis zum Sommer noch zu Constantin Medien gehört hatte, will das deutsche Unternehmen nach eigenen Angaben vom Montagabend jetzt komplett übernehmen.

Zu Highlight Communications gehört neben Constantin Film zum Beispiel der Vermarkter der UEFA-Championsleague namens Team. Zu Constantin Medien wiederum gehört neben Sport1 vor allem die Produktionsgesellschaft Plazamedia.

Im Sommer hatte Constantin Medien die Mehrheit an Highlight aufgeben müssen, da die Schweizer ihr Kapital erhöht hatten. Dies war Folge eines Machtkampfs zwischen dem Schweizer Medienunternehmer Bernhard Burgener und dem Statthalter des früheren deutschen Film- und TV-Moguls Leo Kirch, Dieter Hahn.

Das Schweizer Unternehmen will Constantin Medien für bis zu 151 Mio. Euro übernehmen. Sollte dies gelingen, könnten für die zuletzt von einem Machtkampf zwischen Burgener und Hahn gebeutelte Constantin Medien AG ruhigere Zeiten anbrechen. Hahn hatte im Sommer den Vorsitz des Aufsichtsrats niedergelegt und seitdem seine Anteile an dem Unternehmen sukzessive an der Börse verkauft.

Wien (APA/Reuters) - Der Wiener Öl- und Gaskonzern OMV will trotz des Ausstiegs der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran vorerst nicht von seinen Plänen in dem Land abrücken. "Unser Vorhaben im Iran ist nicht zum Stillstand gekommen, sondern läuft weiter", sagte OMV-Vorstandsmitglied Johann Pleininger am Dienstag auf der Aktionärsversammlung.
 

Newsticker

OMV will Iran-Pläne vorerst nicht abblasen

Berlin (APA/Reuters) - Nach der Einigung zwischen den USA und China im Handelsstreit hat EU-Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen die US-Regierung aufgefordert, die Europäische Union (EU) dauerhaft von Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium auszunehmen. "Wir können nichts anderes akzeptieren als die dauerhafte Ausnahme", sagte Katainen am Dienstag in Berlin.
 

Newsticker

EU-Kommissionsvize pocht auf dauerhafte Ausnahme von US-Strafzöllen

Istanbul (APA/AFP) - Die türkische Lira ist auf ein neues Rekordtief gefallen, nachdem die US-Ratingagentur Fitch sich besorgt über die Unabhängigkeit der Zentralbank geäußert hat. Die türkische Währung verlor allein am Dienstag 1,3 Prozent ihres Werts gegenüber dem Dollar und notierte vorübergehend bei 4,66 Lira zum Dollar.
 

Newsticker

Türkische Lira setzt Talfahrt ungebremst fort