Computerhersteller Dell verringerte Verlust

Round Rock (Texas) (APA/Reuters) - Der US-Computer- und Softwareanbieter Dell Technologies steckt weniger tief in den roten Zahlen. Im abgelaufenen Geschäftsquartal sank der Betriebsverlust binnen Jahresfrist um 88 Prozent auf 153 Mio. Dollar (131,1 Mio. Euro), wie das US-Unternehmen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 am heutigen Montag mitteilte.

Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von 538 Mio. Dollar. Zugleich legte der Umsatz um 19 Prozent auf 21,4 Mrd. Dollar zu. "Wir sind erfreut, aber nicht zufrieden", erklärte der stellvertretende Chairman Jeff Clarke. Demnach legte der Marktanteil von Dell bei PC und Servern zu. Der Bereich Server und Netzwerke trug deutlich zum Umsatzwachstum bei: Das Geschäft in diesem Segment wuchs um 41 Prozent auf 4,6 Mrd. Dollar.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …