Clariant will Anfang 2018 überarbeitete Strategie präsentieren

Zürich (APA/Reuters) - Der unter Druck eines Hedgefonds stehende Spezialchemiekonzern Clariant überprüft seine Strategie. Anfang 2018 will das Schweizer Unternehmen ein Maßnahmenpaket zur Wertsteigerung des Unternehmens vorlegen, wie Clariant am Freitag mitteilte. Der Konzern wolle mögliche Übernahmen, kurzfristige Veränderungen des Geschäftsportfolios und Kostensenkungen prüfen.

Clariant habe dabei Rückendeckung vom zweitgrößten Aktionär, den Familienaktionären der früheren Süd-Chemie mit einem Anteil von rund 15 Prozent. Keine Angaben machte Clariant zu den Forderungen des größten Aktionärs, der amerikanischen White Tale. Der aktivistische Investor fordert unter anderem drei Sitze im Verwaltungsrat und eine Prüfung aller strategischer Optionen durch einen unabhängigen Berater.

Brüssel (APA) - Österreichs Schulden sind im zweiten Quartal des Jahres auf 76,5 Prozent des BIP gesunken. Im Vergleichszeitraum 2017 waren es noch 81,0 Prozent. In der Eurozone ging der Schuldenstand im Jahresabstand von 89,2 auf 86,3 Prozent zurück. In der EU verringerte er sich von 83,4 auf 81,0 Prozent, geht aus jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor.
 

Newsticker

Österreichs Schulden auf 76,5 Prozent des BIP gesunken

Wien (APA) - In Österreich ist seit Ende 2016 die Nachfrage nach Unternehmenskrediten aufgrund der guten Konjunktur stark gestiegen. Dieser Trend habe sich zuletzt jedoch abgeschwächt und könnte bis Ende des Jahres ein Plateau erreichen. Die Entwicklung im Privatkundengeschäft verlaufe vergleichsweise moderater, schreibt die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) in einer Aussendung am Dienstag.
 

Newsticker

OeNB: Nachfrage nach Unternehmenskrediten erreicht neue Höhen

Brüssel (APA) - Österreich konnte im zweiten Quartal des Jahres einen Budgetüberschuss von 1,2 Prozent des BIP einfahren. Im Vergleichszeitraum 2017 hatte es noch ein Defizit von 1,9 Prozent gegeben. Die Eurozone konnte ihr Minus im Jahresabstand von 1,4 auf 0,1 Prozent verringern. Die EU verbesserte sich von -1,5 auf -0,3 Prozent.
 

Newsticker

Österreich mit 1,2 Prozent Budgetüberschuss im zweiten Quartal 2018