Chinas Investitionen in Europa rasant gestiegen auf 46 Mrd. Euro 2014

Europa profitiert massiv von einem starken Zuwachs chinesischer Investitionen. Das Volumen ist nach einer Studie des Merics Instituts und der Rhodium-Forschungsgruppe voriges Jahr auf 14 Mrd. Euro gestiegen, nachdem es vor einem Jahrzehnt noch fast Null waren.

Von 2000 bis 2014 seien über 1.000 Neugründungen, Fusionen und Übernahmen für 46 Mrd. Euro erfolgt, heißt es in der Studie.

Bei den Empfängern steht Deutschland mit 6,9 Mrd. Euro hinter Großbritannien an zweiter Stelle.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte