Chinas Investitionen in Europa rasant gestiegen auf 46 Mrd. Euro 2014

Europa profitiert massiv von einem starken Zuwachs chinesischer Investitionen. Das Volumen ist nach einer Studie des Merics Instituts und der Rhodium-Forschungsgruppe voriges Jahr auf 14 Mrd. Euro gestiegen, nachdem es vor einem Jahrzehnt noch fast Null waren.

Von 2000 bis 2014 seien über 1.000 Neugründungen, Fusionen und Übernahmen für 46 Mrd. Euro erfolgt, heißt es in der Studie.

Bei den Empfängern steht Deutschland mit 6,9 Mrd. Euro hinter Großbritannien an zweiter Stelle.

Wien (APA) - Der frühere Lobbyist und FPÖ-Politiker Walter Meischberger hält seine Anklage in der Causa Telekom Austria/Parteienfinanzierung für parteipolitisch motiviert und wehrt sich gegen den Vorwurf der Geldwäsche. Das geht laut einem Bericht des "Standard" (Wochenendausgabe) aus den "ergänzenden Ausführungen" seines Rechtsanwalts zum Einspruch gegen die Anklageschrift hervor.
 

Newsticker

Telekom-Anklage: Meischberger wehrt sich gegen Geldwäschevorwurf

Berlin/Washington (APA/Reuters) - Der deutsche Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig hat nach Gesprächen in den USA die Hoffnung auf eine gütliche Beilegung der handelspolitischen Streitigkeiten zwischen beiden Ländern genährt. "Es gibt eine konstruktive Grundhaltung", sagte er am Freitag nach seinen Unterredungen mit hohen Vertretern der US-Regierung und der Wirtschaft.
 

Newsticker

Deutscher Politiker: Entspannter im Handelsstreit mit USA

Air Berlin - Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer in Sorge

Wirtschaft

Air Berlin - Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer in Sorge