China prüft Yuan-Abwertung im Handelsstreit mit USA

Peking (APA/Reuters) - China prüft einem Medienbericht zufolge mögliche Folgen einer schrittweisen Abwertung der heimischen Währung als Druckmittel im Handelsstreit mit den USA. Eine entsprechende Analyse werde derzeit von Regierungsbeamten erstellt, meldete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Das bedeute allerdings nicht zwingend, dass es wirklich zu einer Yuan-Abwertung kommen werde. Ein solcher Schritt bedürfe der Zustimmung der Regierungsspitze.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte