China und Europa halten VW beim Absatz weiter auf Kurs

Hamburg, 12. Sep (Reuters) - China und Westeuropa haben Volkswagen erneut zu einem Verkaufsplus verholfen. Im vergangenen Monat lieferte der Wolfsburger Konzern weltweit 740.500 Fahrzeuge an Kunden aus. Das waren 2,7 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie Volkswagen am Freitag mitteilte. In den ersten acht Monaten steigerte VW den Absatz um 5,6 Prozent auf 6,5 Millionen Einheiten. Während die Auslieferungen auf dem weltgrößten Pkw-Markt in China in diesem Zeitraum um 16,5 Prozent zulegten und der Konzern in Westeuropa (ohne Deutschland) sich um acht Prozent steigerte, schrumpfte der Absatz erneut in den USA, Brasilien und Russland. (Reporter: Jan C. Schwartz; redigiert von Hans

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte