China-Chef von Ford nach nur fünf Monaten zurückgetreten

Peking (APA/Reuters) - Nach nur fünf Monaten im Amt hat der China-Chef von Ford, Jason Luo, seinen Posten wieder aufgegeben. Die Entscheidung sei aus persönlichen Gründen erfolgt, teilte der US-Autobauer heute, Montag, mit. Sie habe nichts mit der Unternehmensstrategie oder der Leistung von Ford in China zu tun.

Der Rücktritt stellt einen Rückschlag für die Bemühungen des Konzerns dar, gegen den Absatzrückgang in China anzugehen, wo das Unternehmen hinter die Konkurrenz zurückgefallen ist.

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Lauda-Airline kann Mitarbeitern in Deutschland Gehalt nicht auszahlen

Der Streit zwischen der Ryanair-Tochter Laudamotion und der Gewerkschaft …