China-Chef von Ford nach nur fünf Monaten zurückgetreten

Peking (APA/Reuters) - Nach nur fünf Monaten im Amt hat der China-Chef von Ford, Jason Luo, seinen Posten wieder aufgegeben. Die Entscheidung sei aus persönlichen Gründen erfolgt, teilte der US-Autobauer heute, Montag, mit. Sie habe nichts mit der Unternehmensstrategie oder der Leistung von Ford in China zu tun.

Der Rücktritt stellt einen Rückschlag für die Bemühungen des Konzerns dar, gegen den Absatzrückgang in China anzugehen, wo das Unternehmen hinter die Konkurrenz zurückgefallen ist.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte