Chevron steigerte Gewinn dank höherer Ölpreise kräftig

San Ramon (Kalifornien) (APA/dpa) - Dank des Ölpreisanstiegs hat Chevron zu Jahresbeginn deutlich besser verdient. Gegenüber dem Vorjahreswert kletterte der Überschuss im ersten Quartal um 36 Prozent auf 3,6 Milliarden Dollar (3,0 Mrd Euro), teilte der nach ExxonMobil größte US-Ölkonzern am Freitag im kalifornischen San Ramon mit. Damit wurden die Analystenprognosen klar übertroffen. Die Aktie stieg vorbörslich um gut zwei Prozent.

Chevron spielten vor allem die kräftig gestiegenen Ölpreise in die Karten. Zudem legte die Ölförderung im Jahresvergleich um sieben Prozent auf 2,9 Millionen Barrel (159 Liter) pro Tag zu. Insgesamt wuchs der Umsatz um 13 Prozent auf 37,8 Milliarden Dollar.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte