car2go mit 138.000 Kunden in Wien

Wien/Stuttgart (APA) - Der deutsche Carsharing-Anbieter car2go hat in Wien mittlerweile 138.000 Kunden, ein Plus von 18 Prozent im Jahresvergleich. Insgesamt wurden im Vorjahr 12,4 Millionen Kilometer in Österreich via car2go zurückgelegt, das sind um 25 Prozent mehr als noch ein Jahr davor, so car2go am Mittwoch zur APA.

Die Flotte des Tochterunternehmens der Daimler AG setzt sich aktuell aus 250 Mercedes-Benz A-Klassen, 50 Mercedes-Benz CLA, 50 Mercedes-Benz GLA sowie 350 smart fortwo zusammen. Wien zählt mit 97 Quadratkilometern zu den größten Geschäftsgebieten von car2go in Europa.

Frankfurt (APA/dpa) - Kunden des AUA-Mutterkonzerns Lufthansa drohen die ersten Streiks seit Frühjahr vergangenen Jahres. Im Tarifkonflikt um die rund 1.000 Flugbegleiter bei der Billigtochter Eurowings sind die Fronten so verhärtet, dass die Gewerkschaft Verdi Verhandlungen absagt und sich für Streiks rüstet.
 

Newsticker

Verdi droht mit Streiks bei Eurowings - "Jederzeit denkbar"

Peking (APA/Reuters) - In die Bemühungen um ein Ende des Handelsstreits zwischen China und den USA kommt wieder Bewegung. Die Führung in Peking lieferte US-Regierungskreisen zufolge eine schriftliche Antwort auf die Forderung nach weitreichenden Änderungen in der Handelspolitik.
 

Newsticker

Wieder Bewegung im Handelsstreit zwischen China und USA

Wien (APA) - Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere war heute, Donnerstag, am 64. Tag des Verfahrens, wieder die Causa Buwog und Linzer Terminal Tower dran. Für Protokollberichtigungsanträge der Verteidiger zu diesen Themen mussten alle Angeklagten dieser Causa, also auch Grasser, wieder vor Gericht erscheinen.
 

Newsticker

Grasser-Prozess - Protokolle: Vom "Zahlenhecht" zum "Zahlenknecht"