CA Immo fordert klarere Strategie von Immofinanz

Der österreichische Büroimmobilienkonzern CA Immo legt in der Auseinandersetzung mit dem Konkurrenten Immofinanz nach. Immofinanz müsse sich stärker auf bestimmte Gebäudeklassen fokussieren, sagte CA-Immo-Chef Bruno Ettenauer in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit dem Newsletter "Börse Express". "Es gibt bei der Immofinanz die großen Themen Büro, Logistik und Retail - Ziel eines Unternehmens sollte sein, sich auf maximal zwei Assetklassen zu konzentrieren; was hilft, sich nicht zu verzetteln", sagte Ettenauer. Bei diesem Prozess wolle CA Immo der größeren Konkurrentin zur Seite stehen. Eine Immofinanz-Sprecherin wollte sich dazu nicht äußern.

Zwischen Immofinanz und CA Immo bahnt sich möglicherweise eine engere Kooperation bis hin zu einer späteren Fusion an. Offen ist jedoch, wer dabei wen übernimmt: Sowohl Immofinanz als auch CA Immo wollen sich mit Hilfe eines öffentlichen Angebots einen Minderheitsanteil am Konkurrenten sichern.

CA Immo ist auf Büroimmobilien in Deutschland, Österreich und Osteuropa spezialisiert. Das Portfolio der Immofinanz besteht zu 46 Prozent aus Einzelhandelsimmobilien, zu gut 41 Prozent aus Bürohäusern und zu knapp zehn Prozent aus Logistikgebäuden.

Berlin (APA/dpa) - Angesichts des deutschen Aufholbedarfs bei der E-Mobilität empfehlen Experten der Bundesregierung, den Umweltbonus für Elektroautos beizubehalten. Er solle gezahlt werden, bis das Ziel von einer Million E-Autos erreicht sei, sagte der Chef der beratenden Nationalen Plattform Mobilität (NPE), Henning Kagermann, am Mittwoch. Der steigende Marktanteil der Elektromobilität sei "kein Selbstläufer".
 

Newsticker

Deutschland - Experten für Verlängerung von Umweltbonus für E-Autos

München/Ingolstadt (APA/AFP) - Der in Untersuchungshaft sitzende beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler ist mit seiner Haftbeschwerde in die nächste Instanz gegangen. Wie eine Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch sagte, habe Stadler am Montag eine weitere Beschwerde vor dem Oberlandesgericht München eingelegt. Mitte August hatte das Landgericht München seine Haftbeschwerde abgelehnt.
 

Newsticker

Beurlaubter Audi-Chef Stadler geht in nächste Instanz

Hamburg (APA/AFP) - Der irische Billigflieger Ryanair bietet seinen in Deutschland stationierten Piloten eine Festanstellung sowie die Übernahme von Ausbildungskosten an. "Bis Weihnachten sind alle Piloten, die in Deutschland ihre Basis haben, direkt bei uns angestellt", sagte Ryanair-Manager Peter Bellew der Wochenzeitung "Die Zeit".
 

Newsticker

Ryanair bietet in Deutschland stationierten Piloten Festanstellung an