CA Immo baut für KMPG in Berlin Bürogebäude um 58 Mio. Euro

Wien/Berlin - Die in Wien börsennotierte CA Immo baut in Berlin für den Beratungskonzern KPMG um 58 Mio. Euro ein Bürogebäude. Der Baustart ist für den Herbst 2015 geplant, Ende 2017 soll KPMG einziehen. Der Mietvertrag über die exklusive Nutzung des siebengeschoßigen Neubaus mit 12.000 Quadratmetern Mietfläche sei abgeschlossen worden, teilte die CA Immo am Montag mit.

Das KPMG-Gebäude entsteht in der Europacity in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofes. Die CA Immo ist Haupteigentümer der Flächen der 40 Hektar großen Europacity. Der einstige Exerzierplatz, der zur Zeit der Berliner Mauer "Niemandsland" war, gilt als eines der wichtigsten innerstädtischen Entwicklungsgebiete Berlins.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte