C.A.T. oil - Neue Eigentümer verweigern alter Führung Entlastung

Wien - Die Hauptversammlung des Öldienstleisters C.A.T. oil hat unter dem neuen Mehrheitseigentümer Maurice Dijols die Entlastung der ehemaligen Mitglieder von Aufsichtsrat und Vorstand für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 verweigert. Die Aufsichtsräte sollen zudem keine Vergütung erhalten. Begründet wird dies mit offenen juristischen Verfahren und laufenden internen Untersuchungen.

Außerdem hat die Hauptversammlung der C.A.T. oil AG gestern, Montag, die von der außerordentlichen Versammlung im Februar gewählten Mitglieder des Aufsichtsrates bestätigt. Das Gremium wird zusammengesetzt aus dem französischen Ölmanager und Mehrheitsaktionär Maurice Dijols, dem deutschen Rechtsanwalt Ralf Wojtek sowie dem in Russland tätigen Geschäftsmann Remi Paul. Sie bleiben bis zur Hauptversammlung über die Feststellung des Jahresabschlusses 2016 im Amt.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte