Bundesbank-Chef sieht Deutschlands Wirtschaft weiter wachsen

Washington - Der Deutsche Bundesbank-Präsident Jens Weidmann rechnet mit einem anhaltenden Wachstum in Deutschland. "Wir gehen davon aus, dass sich der gegenwärtige Aufschwung auch im Verlauf des Jahres fortsetzen wird", sagte Weidmann am Freitag am Rande der IWF-Frühjahrstagung in Washington.

Die Prognose der Wirtschaftsforschungsinstitute von 2,1 Prozent Wachstum in diesem Jahr liege allerdings "am oberen Rand" des Spektrums. Volkswirte ziehen als Gründe für die positive Entwicklung vor allem den vergleichsweise schwachen Euro-Kurs und den niedrigen Ölpreis heran.

Kritik der Partner an Europa wegen des aktuellen Devisenkurses habe es nicht gegeben, sagte Finanzminister Wolfgang Schäuble. Der niedrige Euro-Kurs ist vor allem die Folge der expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, um die Kreditvergabe in den Südländern zu befeuern. Davon profitiert das exportstarke Deutschland, das seine Waren günstiger in Ländern außerhalb der Währungsunion absetzen kann. Schäuble und Weidmann nannten es abwegig, den dadurch weiter steigenden deutschen Exportüberschuss mit gezielten staatlichen Maßnahmen zu reduzieren.

Aylesbury (APA/AFP/Reuters/dpa) - Großbritannien und die USA haben sich nach Angaben von Premierministerin Theresa May darauf geeinigt, ein gemeinsames Freihandelsabkommen anzustreben. Beide Länder wollten unter anderem einen "Gold Standard" bei der Kooperation in Finanzdienstleistungen setzen, sagte May am Freitag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit US-Präsident Donald Trump auf dem Landsitz Chequers bei London.
 

Newsticker

May: London und Washington wollen "ambitioniertes" Handelsabkommen

Madrid (APA/Reuters) - Auch an Spaniens Flughäfen müssen die Urlauber mitten in der Ferienzeit mit Streiks rechnen. Die größte Gewerkschaft des Landes rief am Freitag mehr als 60.000 Gepäckabfertiger und andere Airport-Mitarbeiter an allen spanischen Flughäfen dazu auf, Anfang August ihre Arbeit niederzulegen.
 

Newsticker

Auch an Spaniens Flughäfen drohen Anfang August Streiks

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge

Wirtschaft

Ryanair und Lufthansa im Clinch wegen Lauda-Flugzeuge