BTV nach drei Quartalen mit 22,5 Prozent mehr Gewinn

Innsbruck (APA) - Die zur 3-Banken-Gruppe gehörende Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im laufenden Geschäftsjahr nach drei Quartalen im Vergleich zur Vorjahresperiode eine Steigerung beim Gewinn um 22,5 Prozent verzeichnet. Der Periodenüberschuss vor Steuern stieg von 72,6 Mio. Euro auf 89 Mio. Euro, teilte das Institut am Donnerstag mit.

In der Vorjahresperiode hatte die Bank aufgrund eines neu strukturierten Wertpapiereigenstandes einen deutlichen Ergebnisrückgang eingefahren. Das Eigenkapital wuchs im Vergleich zum 30. September 2016 um 157 Mio. auf 1.368 Mio. Euro. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 6,2 Prozent von 9,85 Mrd. Euro auf 10,46 Mrd. Euro. Die Kundenkredite stiegen um 496 Mio. Euro auf 7,29 Mrd. Euro und die betreuten Kundengelder um 663 Mio. Euro auf 13,77 Mrd. Euro.

In allen wichtigen Bilanzpositionen wie Kredite an Kunden, betreute Kundengelder oder Bilanzsumme seien die Geschäftsvolumina auf die höchsten Stände in der 113-jährigen Bankgeschichte gestiegen, hieß es. "Die gute Kapitalausstattung erlaubt es uns, ein starker Partner für die heimische Wirtschaft und gleichzeitig ein sicherer Ort für die Vermögensanlage zu sein", erklärte Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher.

Berlin (APA/Reuters) - Die deutschen Bundesländer verlangen von der Industrie und der Regierung in Berlin die Nachrüstung von älteren Dieseln im Kampf gegen Luftverschmutzung und Fahrverbote voranzutreiben. In einem Entschließungsantrag forderte der Bundesrat am Freitag die Regierung auf, dafür Sorge zu tragen, dass die Hersteller für eine Nachrüstung mit Katalysatoren in die Verantwortung genommen werden.
 

Newsticker

Deutsche Bundesländer drängen auf Diesel-Nachrüstung

Wien (APA) - Die österreichischen Pensionskassen haben zum Ende des dritten Quartals einen negativen Veranlagungsertrag erzielt: Die Performance lag durchschnittlich bei minus 0,91 Prozent, teilte der Fachverband der Pensionskassen am Freitag mit. Das sei trotz ungünstiger Rahmenbedingungen eine positive Entwicklung gegenüber dem zweiten Quartal, in dem die Performance bei minus 1,2 Prozent lag.
 

Newsticker

Pensionskassen: Performance im 3. Quartal im Minus

Wien (APA) - Das Umweltministerium von Elisabeth Köstinger (ÖVP) steht derzeit bei einigen Themen in der Kritik von Oppositionsparteien und von Nichtregierungsorganisationen (NGO). Beispielsweise geht es - neben der Aufregung rund um eine geplante UVP-Änderung - um den Standpunkt des Umweltministeriums zum Standortentwicklungsgesetz, das derzeit überarbeitet wird.
 

Newsticker

Standortgesetz - NGO üben weiter Kritik an Umweltministerium