BTV im ersten Halbjahr 2018 mit mehr Gewinn

Innsbruck (APA) - Die zur 3-Banken-Gruppe gehörende Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) hat im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zur Vorjahresperiode den Gewinn gesteigert. Der Konzernperiodenüberschuss stieg um 12,25 Mio. Euro von 52,86 Mio. auf 65,11 Mio. Euro. Dies geht aus dem am Freitag veröffentlichten Halbjahresbericht hervor.

Die Bilanzsumme legte seit 31. Dezember 2017 um 561 Mio. von 10,5 Mrd. auf elf Mrd. Euro zu. Das Eigenkapital der Bank wurde im ersten Halbjahr 2018 um 144 Mio. Euro auf 1,5 Mrd. Euro gesteigert und das Kundenkreditvolumen erhöhte sich seit dem 31. Dezember um 172 Mio. Euro auf rund 7,5 Mrd. Euro, so das Institut. Gleichzeitig seien auch die betreuten Kundengelder im selben Zeitraum um 286 Mio. Euro auf 14,2 Mrd. Euro gestiegen.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte