Britischer Staatshaushalt mit größtem Überschuss seit dem Jahr 2000

London (APA/Reuters) - Der höchste monatliche Budgetüberschuss seit 18 Jahren könnte die britische Regierung zur Lockerung ihres Sparkurses verleiten. Die Einnahmen übertrafen im Juli die Ausgaben um zwei Milliarden Pfund (2,24 Mrd. Euro), wie aus am Dienstag veröffentlichten Daten hervorgeht.

Das ist ein mehr als doppelt so hohes Plus wie Juni. Dafür sorgten vor allem saisonbedingt hohe Einnahmen aus der Einkommensteuer. Für die ersten vier Monaten des laufenden Steuerjahres steht damit dennoch ein Defizit von 12,8 Milliarden Pfund. Dieses ist aber um 40 Prozent geringer als vor Jahresfrist.

Experten erwarten, dass die Regierung von Premierministerin Theresa May angesichts der verbesserten Haushaltslage und schlechter Umfragewerte ihren Sparkurs nun lockern wird. Das britische Haushaltsdefizit fiel im vergangenen Jahr mit 1,9 Prozent des Bruttoinlandsprodukts so niedrig aus wie seit 2001/02 nicht mehr.

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

Bonität

Steyr Motors fährt in die Pleite - und will neu durchstarten

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Wirtschaft

EZB-Chef Draghi: Über Reformen und das Ende von Anleihenkäufen

Kundl/Langkampfen/Basel (APA) - Der Novartis-Konzern investiert 200 Mio. Euro in die beiden Produktionsstandorte im Tiroler Schaftenau und in Kundl (beide Bezirk Kufstein). Dies gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Daniel Palmacci, Leiter der Novartis Produktionsbetriebe in Österreich, bezeichnete dies als "ein starkes Bekenntnis" der Zentrale in Basel in die Kompetenz und Qualität der Standorte in Tirol.
 

Newsticker

Novartis investiert 200 Mio. Euro in Tiroler Standorte