Britische Wirtschaft nahm im dritten Quartal wieder etwas Fahrt auf

London (APA/dpa) - Die Wirtschaft Großbritanniens hat im dritten Quartal wieder etwas stärker zugelegt als zuletzt. Nach Zahlen des Statistikamts ONS vom Mittwoch wuchs das Bruttoinlandsprodukt von Juli bis September um 0,4 Prozent zum Vorquartal.

In den ersten beiden Quartalen des Jahres waren es je nur 0,3 Prozent gewesen, was Experten unter anderem mit Folgen des anstehenden Brexit begründeten. Analysten hatten mit einer Fortsetzung des Wachstums auf diesem Niveau gerechnet.

Getragen wurde das Wachstum im dritten Quartal vor allem von der Industrieproduktion, die um 1 Prozent zulegte. Auch Dienstleistungen trugen zum Wachstum bei. Der Bausektor wirkte dagegen dämpfend. Hier wurde der stärkste Produktionsrückgang seit fünf Jahren verzeichnet. Das britische Pfund legte nach der Veröffentlichung der Daten zu.

Rüsselsheim (APA/dpa) - Der Autobauer Opel trennt sich von Teilen seines Rüsselsheimer Entwicklungszentrums. Bis zu 2.000 Mitarbeiter sollen zum französischen Entwicklungsdienstleister Segula wechseln, der am Standort einen Technologie-Campus gründen will, wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Man habe eine strategische Partnerschaft vereinbart.
 

Newsticker

Opel gibt Teile von Entwicklungszentrum ab

Berlin (APA/Reuters) - Die Deutsche Bahn will ihren Krisen-Betrieb in Deutschland bis 2023 beenden und verlangt dafür milliardenschwere Unterstützung. Zwischen 2019 und 2022 müssten fünf Mrd. Euro zusätzlich investiert werden, heißt es in Konzernunterlagen, die der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag vorlagen.
 

Newsticker

Deutsche Bahn will bis 2023 wieder flott werden

Luxemburg (APA/dpa) - Preise für Flüge innerhalb der EU dürfen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nicht in jeder beliebigen Währung angegeben werden. Airlines, die die Preise nicht in Euro ausweisen, müssten zumindest eine Währung wählen, die mit dem angebotenen Flug objektiv in Verbindung stehe, urteilten die Luxemburger Richter am Donnerstag.
 

Newsticker

EuGH: Flugpreise dürfen nicht in beliebiger Währung angegeben werden